Christian-Schreiber-Haus

Wie ein Baum am Wasser gepflanzt

„Wie ein Baum am Wasser gepflanzt.“ Dieses Bild aus der Bibel hat sich das Christian-Schreiber-Haus als Leitwort gewählt - inspiriert durch die Lage am Peetzsee  und umgeben von viel Wald. Doch das Haus ist viel mehr als nur die naturnahe Lage vor den Toren Berlins, denn für viele Menschen ist das Christian-Schreiber-Haus über die Jahrzehnte seines Bestehens zu einem wichtigen Ort in ihrem Leben geworden, an den sie sich gern erinnern und den sie auch immer wieder gern besuchen. So hat das Haus seine Wurzeln in der Geschichte, aber auch das Streben in der heutigen Zeit für die Menschen und ihre Bedürfnisse da zu sein.


 
Gemeinsam lernen

Die gemeinsamen Erfahrungen stehen im Christian-Schreiber-Haus im Vordergrund. Ob die Teilnehmer in den Gruppen sich besser kennenlernen oder aber auch die verschiedenen Gruppen untereinander, dafür bietet das Haus die verschiedensten Möglichkeiten. So können durch angeleitete Workshops die Gäste Teamerfahrungen machen, kreativ tätig sein,  die Umwelt wahrnehmen oder Spirituelles erfahren. Aber auch bei den gemeinsamen Mahlzeiten wird der Blick auf andere gerichtet und für andere ein Dienst übernommen.
Durch die verschiedenen Gruppen, angefangen von Kita-Gruppen über Schulklassen und Musikgruppen, Freiwilligendienste und Gruppen aus den Pfarreien, die unser Haus besuchen, ergeben sich ganz unterschiedliche Begegnungsmöglichkeiten.

 


Spiritualität erleben

Als katholisches Haus wollen wir das christliche Menschenbild  leben und vermitteln. Dies ist der Grund, warum sich von Anfang an Christen hier getroffen haben, um einander zu begegnen, sich auszutauschen und gemeinsam zu beten. So bildet die Kapelle den Mittelpunkt im Haus und lädt neben den Gottesdiensten auch zu Momenten der Stille und Besinnung ein.  Ein Pfarrer, eine Ordensschwester und die Schulseelsorge bieten dazu verschiedene Möglichkeiten an und unterstützen Sie bei Ihren Wünschen.
Ebenso ist unser Haus als katholischer Wallfahrtsort bekannt. Deswegen treffen sich mehrmals im Jahr im Zeichen unserer Schutzmantelmadonna mehrere hundert Teilnehmer zum gemeinsamen Gottesdienst, zum Austausch und Spiel und Spaß beim Zusammensein.


 
Freizeit genießen

Das großzügige Haus, das weitläufige Gelände und die schöne Umgebung laden zu einer vielfältigen Freizeitgestaltung ein. So können die Gruppen eigenständig die Freizeit gestalten oder Unterstützung durch die Referenten oder Freiwillige erhalten. Neben den klassischen Aktivitäten wie Fußball, Basketball Tischtennis oder Volleyball gibt es auch die Möglichkeiten durch Workshops das eigene Programm zu bereichern. Und auch wer nicht immer aktiv sein möchte, findet bei uns verschiedene Möglichkeiten zur Erholung.