Christian-Schreiber-Haus

In einem berührenden Gottesdienst mit anschließender Begegnung verabschiedeten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pfr. Ulrich Kotzur.

Pfr. Kotzur war und ist dem Christian-Schreiber-Haus in besonderer Weise verbunden. Seit über 20 Jahren begleitete er, als der körperlich "Größte" unter allen Hausleitern, die Entwicklung des Hauses in ganz unterschiedlichen Funktionen.

In den letzten neun Jahren war er als Diözesanjugendseelsorger im "AB"- Leitungsteam tätig. Nach dem Weggang von Pfr. Zimmermann hat er die Hausleitung im Jahr 2017 mit übernommen und wohnte seit 2018 wieder in "AB". Er hat in all den Jahren an ganz verschiedenen Themen mitarbeiten können. In Erinnerung bleiben der Abschied der Dillinger Franziskanerinnen im Jahr 2016; die glückliche Neuansiedlung des Ordens unserer Lieben Frau im Jahr 2018; die Erarbeitung des Leitbildes B-O-A, für das er sich immer wieder stark machte; die Corona-Zeit mit allen Schwierigkeiten für das CSH; das christliche Orientierungsjahr T_Raum, das in diesem Jahr startete. Und ganz nebenbei den ganz normalen AB-Alltag in Sitzungen, (Groß-) Veranstaltungen, dem ein oder anderen Bewerbungsgespräch oder Abschied. In den Gottesdiensten und dem Nightfever-Team konnte man ihn immer in voller Größe und mit großem Engagement erleben.

Lieber Pfr. Kotzur, lieber Uli: Von ganzem Herzen sagen wir Ihnen/ dir DANKE für eine wechselvolle, aber vor allem schöne gemeinsame Zeit. Für seine dreimonatige Schabbatzeit wünschen wir ihm Ruhe, Zeit zum Innehalten und zum Gebet, gute Begegnungen, die Möglichkeit Gottes Spuren im Kleinen zu entdecken und die Möglichkeit genügend Energie zu tanken für die neuen Aufgaben. Gottes Segen begleite und behüte Sie/dich. 

Pfarrer Kotzur wird ab dem 1.1.22 die Pfarrei Heilige Drei Könige in Berlin-Neukölln übernehmen.

Verabschiedung Uli Aula