Christian-Schreiber-Haus

Ein Aufruf aus Indien, der uns erreicht hat.

 Auch im Christian-Schreiber-Haus gibt es eine kleine Vitrine mit Eine-Welt-Ware. Die Kinder und Jugendlichen, die von Ihrem Taschengeld dort fair gehandelte Produkte aus den armen Regionen unserer Welt kauften, haben mit dieser kleinen Geste nicht nur die Hersteller dieser Waren unterstützt. Der Gewinn aus unserem Verkauf fließt nämlich zu 100 % in gemeinnützige Projekte in den Krisenregionen der Welt zurück.

Projekte für die Resozialisierung von Straßenkindern (Philippinen) und Kindersoldaten (Uganda, Süd-Sudan) wie auch die Berufsausbildung junger Frauen (Zinduka-Projekt der Schwestern Unserer Lieben Frau) konnten so unterstützt werden.

Mit unserm Partner Andheri-Hilfe aus Bonn unterstützen wir seit vielen Jahren verschiedene ökologische Initiativen in Indien, bis sie sich selbst tragen können. Zur Zeit ist dies ein Wasserprojekt.

Nun erreichen uns aus Indien schlimme Meldungen und Bilder. Wir sehen, wie die Corona-Pandemie die armen Menschen des Landes in ihrer Existenz extrem bedroht. Sie haben das sicher in den Medien verfolgt.

Wir wollen heute den Hilferuf unserer Partnerorganisation Andheri-Hilfe für Indien mit Ihnen teilen. Diese arbeitet seit Jahrzehnten in Indien mit Trägern vor Ort zusammen, um dort nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Andheri-Hilfe ist daher in Indien hervorragend vernetzt und kennt die Situation gerade in den ländlichen Gebieten sehr genau.

Wenn Sie in dieser für die Menschen so schlimmen Situation selbst konkret helfen wollen, lesen Sie hier