Christian-Schreiber-Haus

Die neue INFO, die Informationen für die pastorale Praxis im Erzbistum Berlin veröffentlicht, beschäftigt sich in der neuesten Ausgabe mit dem Thema "jugendGeRecht". Auch das CSH stellt sich vor ...


Kinder und Jugendliche bewegen sich in unserem Erzbistum in sehr unterschiedlichen Lebenswelten, Kulturen und Ästhetiken. Entsprechend kann es der Jugendpastoral nicht bloß darum gehen, Jugendliche zu erreichen, sondern mit ihnen gemeinsam das Evangelium und passende Engagementsformen neu zu entdecken. Die Jugendpastoral zeigt sich folglich in ihrer Gestalt vielfältig und von der Suche nach Neuansätzen geprägt. Trotz aller Veränderungen bleiben jedoch einige Konstanten:
•Der Glaube an Gott, der sich uns in Leben, Tod und Auferweckung geschichtlich als unbedingt gültige Liebe gezeigt hat.
•Die Erkenntnis, dass Handeln aus zugesprochener Verantwortung die beste Basis für Engagement ist.
•Die Erfahrung, dass zur Qualifizierung und Unterstützung Ehrenamtlicher Hauptberufliche unverzichtbar sind.

Die unterschiedlichen Maßnahmen und Strategien, in die Sie auf den folgenden Seiten einen kurzen Einblick erhalten, wollen zu dem von den Bischöfen angeregten »mündigen Christsein« ermutigen und
so dem katholischen Glauben im Erzbistum Berlin ein junges und lebendiges Gesicht geben. So geht es darum, wieder neu formulieren zu lernen, was der Glaube konkret für das Leben bedeutet sowie Einübungsformen dieses Glaubens bereitzustellen, damit er relevant bleibt. Damit dies in guter Weise geschehen kann, sind Rahmenbedingungen erforderlich, die auf die sehr differenten Orte im Erzbistum und auf die Vielfalt jugendlicher Lebensformen abgestimmt werden müssen. Viel ist in diesem Bereich schon passiert, genauso vieles ist noch zu tun. Lassen Sie sich von den Artikeln und Themen in die aktuellen Arbeitsfelder der Jugendpastoral hereinnehmen und unterstützen Sie bitte die Kinder und Jugendlichen vor Ort in Ihrer Gemeinde und in den Verbänden, so der Diözesanjugendseelsorger, die Geschäftsführerin von EAJ und BDKJ Berlin sowie der BDKJ Berlin Vorstand in ihrem Vorwort.

Das Christian-Schreiber-Haus – Kinder- und Jugendbildungshaus des Erzbistums Berlin: So lang ist die offizielle Bezeichnung für das Christian-Schreiber-Haus. Doch ist auch als CSH bekannt oder wie viele einfach »AB« (alt-Buchhorst) sagen. Dabei steht AB für viele nicht nur für das Christian-Schreiber-Haus, sondern viel mehr für die Umgebung und die Lage am See, für die Begegnungen und Erfahrungen,für die Wallfahrten und Gottesdienste, für die Seminare und Kurse und für Spiel und Spaß – kurz für alles, was man im Haus erleben kann. Weiterlesen...

Mehr Infos dazu in der Info. Hier der Link: http://www.erzbistumberlin.de/medien/die-info/